Mo, 20. August 2018

Karl Pack tritt ab

07.06.2016 17:55

Nachfolger im Hartberger Rathaus gesucht

Eine zwölfjährige Ära geht in Hartberg zu Ende: Karl Pack wird Ende Juni das Amt des Bürgermeisters zurücklegen, das verkündete er überraschend in der Gemeinderatssitzung am Montag. Als sein Nachfolger steht der derzeitige Vizebürgermeister Marcus Martschitsch in den Startlöchern. Er steht vor großen Aufgaben: die geteilte ÖVP wieder zu vereinen und den richtigen Sparkurs für die Stadt einzuschlagen.

Zum Zerwürfnis kam es im März: Ludwig Robitschko, der sich gegen den Budgetkurs der Stadt stellte, wurde als Finanzreferent abgewählt. Er sagte sich daraufhin mit drei Mitstreitern vom VP-Klub los, Pack blieben nur noch sieben schwarze Gemeinderäte.

"Die Chance ist jetzt da, sich grundsätzlich zu erneuern", sagt Robitschko, nachdem Pack den Rückzug verkündet hat. "Ich stehe stets für eine Annäherung zur Verfügung, wir brauchen aber Diskussionen über die inhaltliche Ausrichtung."

"Wir haben alles gut im Griff"
Gefragt ist primär Martschitsch. Er könnte bei der Gemeinderatssitzung am 4. Juli zum neuen Bürgermeister gewählt werden: "Ich bin bereit Verantwortung zu übernehmen!" Die finanzielle Situation der Stadt sei seiner Meinung nicht so dramatisch wie oft dargestellt. "Wir haben alles relativ gut im Griff. Der eingeschlagene Weg der Koalition (mit der SP, Anm.) darf nicht gefährdet werden."

Auf einen Wandel hofft Packs schärfster Kritiker, der Grüne Stadtrat Christoph Wallner: "Man müsste auch kritische Kräfte mehr zu Wort kommen lassen. Wir sollten gemeinsam an Lösungen arbeiten, die Probleme sind groß genug."

Aktuell prüft die Gemeindeaufsicht die Hartberger Finanzen. Der Bericht wird für September erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.