09.05.2016 17:51 |

Abkühlung und Regen

Die Eisheiligen lassen grüßen

Das sind wirklich keine vielversprechenden Aussichten, die uns die Wetterexperten von Ubimet für die Pfingstfeiertage prophezeien: In ganz Kärnten werden die Temperaturen deutlich niedriger und mit Regenschauern und sogar Gewittern ist in allen Landesteilen zu rechnen. Auch an der Adria sieht’s nicht besser aus...

Die Eisheiligen lassen grüßen: Pünktlich zwischen 12. und 15. Mai werden Pankrazi, Servazi, Bonifazi und zu guter Letzt noch die kalte Sophie ihre Muskeln spielen lassen. "Die Eisheiligen sind aus meteorologischer Sicht eine sogenannte Singularität. Ein Ereignis, welches wiederholt auftritt. In den vergangenen 50 Jahren gab es immer wieder größere Kaltlufteinbrüche mit Schneefall bis in höher gelegene Tallagen", so Wetterexperte Josef Lukas von Ubimet. Der Zeitraum der Eisheiligen hat sich in jüngster Zeit in der Meteorologie generell zwischen 10. und 25. Mai eingependelt.

"Für die kommenden Pfingstfeiertage habe ich leider keine guten Nachrichten. Schon am Freitag wird’s überwiegend bewölkt und es ist mit Regen oder zumindest Regenschauern zu rechnen. Hauptsächlich betroffen sind der Norden und Westen Kärntens. Die Quecksilbersäule wird nicht über 17 Grad steigen", so Josef Lukas. Am Samstag zieht dann eine Kaltfront durch, die Kärnten weitere Regenschauer und sogar Gewitter bringt. Lukas: "Sonntag mischt leider ein Mittelmeertief mit, welches Schneefall bis 1600 Meter bringen kann. Die Tageshöchstwerte an beiden Tagen werden sich nicht über 14 Grad bewegen." Eine Wetterberuhigung wird’s erst am Pfingstmontag geben, mit Niederschlag ist aber weiterhin zu rechnen.

Für alle, die zu Pfingsten das verlängerte Wochenende etwa an der Adria verbringen wollen, gibt’s auch keine guten Nachrichten: Auch dort kann es ab Freitag sehr feucht werden - ein Regenschirm im Gepäck empfiehlt sich jedenfalls...

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.