Fr, 20. Juli 2018

Grauenhafter Fund

05.04.2016 07:56

Disneyland Paris: Echte Leiche lag im Geisterhaus

Grauenhafter Fund im Disney-Spukhaus: Am Sonntagvormittag entdeckten Mitarbeiter des Disneyland Paris im "Phantom Manor" die Leiche eines Mannes. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen Mitarbeiter des Themenparks handelte. Die Umstände seines Todes sind rätselhaft, die Polizei ermittelt.

Im "Phantom Manor" sorgen "999 Geister, die ein dunkles Geheimnis verbergen", so Disney auf der Homepage des Parks, bei den Besuchern für Gänsehaut. Ein Schauer ganz anderer Größenordnung dürfte allerdings den Mitarbeitern über den Rücken gelaufen sein, als sie am Sonntag die Leiche des 45-jährigen Mannes in dem Spukhaus entdeckten.

Die Geisterbahn wurde daraufhin geschlossen. Noch ist unklar, wie der Mann, der als Techniker in dem Park arbeitete, zu Tode kam. Übernatürliche Kräfte, wie sie den Besuchern des Geisterhauses vorgegaukelt werden, dürften nicht im Spiel gewesen sein, wie die Polizei mitteilte. Man gehe derzeit davon aus, dass der Mitarbeiter einen Stromschlag erlitt, als er an der Beleuchtung des Hauses arbeitete. Eine Autopsie soll feststellen, woran der Mann starb.

Video: So schaut das "Phantom Manor" von innen aus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.