Fr, 24. Mai 2019
08.01.2016 13:59

Special Olympics:

Fackel des Friedens

Das Licht des Friedens, die Olympische Fackel, wurde gestern durch Graz getragen. Mit dieser historischen Geste startete inoffiziell die Generalprobe für die Special Olympics, die 2017 mehr als 3000 Athleten aus 110 Nationen dieser Erde in die Steiermark führen. Und zeigen werden: Kein Hindernis ist unüberwindbar…!

Fünf Tage lang wird in Graz, Schladming und in der Ramsau "der Ernstfall geprobt". An die 1000 Athleten aus 22 Nationen, 500 Trainer, hunderte freiwillige Helfer und die Mitarbeiter des Olympischen Komitees werden in zahlreichen Bewerben testen, wie sehr die Steiermark für das große Ereignis nächstes Jahr gewappnet ist. Immerhin erwarten sich die Veranstalter 100.000 Nächtigungen und Presse aus aller Welt. Nämlich noch mehr als bei der alpinen Ski-WM in Schladming 2013.
Bei den Feierlichkeiten rund um die Entzündung des Olympischen Feuers stand ein Thema im Vordergrund: "In unserer Welt gibt es derzeit soviel Sorge und Verunsicherung. Lassen wir uns von der Freude der Sportler anstecken! Sport als Zeichen der Integration und der Überwindung aller Hindernisse, das ist der Herzschlag, den wir spüren und in die Welt hinaustragen werden", schlugen Schladmings Bürgermeister Winter, Altbürgermeister und Komitee-Präsident Kröll und die Landesräte Buchmann (ÖVP) und Leichtfried (SPÖ) in dieselbe Kerbe.
Die Bewerbe, die in der Grazer Eishalle (sie wird bis 2017 generalsaniert), der Helmut List-Halle und der Bluebox HIB Liebenau, in Schladming und im WM-Stadion Ramsau stattfinden, warten auf viele Besucher. Der Eintritt ist frei. Alle Termine hier auf einen Blick

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Total geflasht“
Simone ist „Germany‘s next Topmodel 2019“
Video Stars & Society
Stürmer außer sich
Vor EL-Finale: Chelsea-Star Higuain schon auf 180
Video Fußball
Steiermark Wetter
11° / 22°
wolkig
11° / 21°
wolkig
11° / 22°
heiter
10° / 21°
heiter
6° / 20°
wolkig

Newsletter