Di, 21. August 2018

Intime Einblicke

10.11.2015 07:54

Beyonce: Kindheit zwischen Sex und Drogen

Beyonce hat bereits in frühen Jahren die dunklen Seiten des Lebens hautnah miterleben müssen. Dies verriet Belfrey Brown, der sich selbst als der ehemalige Babysitter der Künstlerin bezeichnet, der Webseite "RadarOnline".

Belfrey Browns Tante Andretta Tillman war die Ex-Managerin des heutigen Weltstars, weshalb er viel Zeit mit ihm verbrachte - und das, obwohl er nicht gerade der beste Umgang für ein junges Mädchen war: "Zu dieser Zeit habe ich Drogen verkauft. Dann wurde ich angeklagt und musste sie alle zurücklassen, um in ein Gefängnis in der Nähe von Dallas zu gehen. Dort war ich zwölf Jahre lang."

Damit jedoch nicht genug: Wie ein anderer Freund der Familie enthüllte, war der eigene Vater der Sängerin kokainabhängig und ein notorischer Fremdgänger. In der erst kürzlich erschienenen Biographie "Becoming Beyonce: The Untold Story" packt der Journalist J. Randy Raraborrelli die schockierenden Tatsachen über das Familienleben der Knowles aus: "Es geriet außer Kontrolle. Er fing damit an, Tina sogar noch mehr zu belügen und ihr den Eindruck zu geben, dass Meetings stattfinden...Mathew hat sie dafür benutzt, um seine außerehelichen Affären mit verschiedenen Frauen zu verschleiern."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.