Sa, 23. Juni 2018

Junger Syrer

12.09.2015 16:48

Integrations-Vorbild: Führerschein in 7 Monaten

Wofür andere Jahre brauchen, dafür hat Firnas Tamim gerade einmal sieben Monate aufgewendet: Der Flüchtling aus Syrien lernte binnen kürzester Zeit so gut Deutsch, dass er jetzt mit Bravour die Führerscheinprüfung schaffte. Nicht nur das: Auch als Dolmetscher kommt der 26-Jährige bereits zum Einsatz.

Es war im heurigen Frühjahr, als Firnas Tamim nach seiner Flucht aus Syrien von Traiskirchen nach Weiz kam. "Er war von Anfang an auffallend bemüht um einen Anschluss in seiner neuen Heimat", erzählt Fery Berger, einer seiner Mentoren.

Überall, wo er konnte, brachte sich Firnas ein: Er bemühte sich, einen Freundeskreis aufzubauen, brachte zu Festen selbstgebackenes Fladenbrot mit – und lernte Tag und Nacht Deutsch. Es waren Bemühungen, die sich sehr rasch bezahlt gemacht haben: "Firnas hat den Führerschein geschafft, nur sieben Monate nachdem er das erste Mal ein deutsches Wort gehört hat", sagt Berger beeindruckt und stolz.

Von Weiz hat es den 26-Jährigen nun nach Wien verschlagen: "Hier kann ich als Dolmetscher anderen Flüchtlingen helfen und hoffentlich mein Arabisch-Studium beenden", sagt Firnas.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.