Mo, 20. August 2018

Ende November

20.08.2015 09:27

Obertauern holt Culcha Candela

Es wird jedes Jahr mit Spannung erwartet, wen sich Obertauern für das große Winteropening Ende November holt, aber jetzt ist es raus: Culcha Candela werden die lange Skisaison mit einem großen Konzert eröffnen, das verriet Tourismuschef Mario Siedler am Mittwoch der "Krone". Karten gibt es ab 1. September.

Die Berliner mit internationaler Besetzung reihen sich damit in eine illustre Runde ein: 2014 rockte Andreas Gabalier zum Jubiläum der Dreharbeiten zu "Help!" der Beatles - ob er Milch getrunken hat und welche, konnten wir nicht erfahren. Aber auch die Leningrad Cowboys, die Toten Hosen, Ich&Ich, Christina Stürmer, Silbermond, The Boss Hoss, Parov Stelar und natürlich Herbert Grönemeyer rockten schon im Skigebiet. "Dass wir jetzt Culcha Candela für uns engagieren konnten, freut uns sehr", bestätigte Mario Siedler stolz. Auch eine Vorband wird es geben, aber die ist noch nicht ganz fix. Hoffentlich fix ist aber mehr Schnee als beim zu warmen Opening 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.