Mo, 20. August 2018

Tragödie in der Stmk

01.08.2015 16:52

Mit Pkw gegen Baum geprallt: Zwei Jugendliche tot

In der Oststeiermark sind in der Nacht auf Samstag bei einem schweren Verkehrsunfall ein 18-jähriger Pkw-Lenker und ein 16-jähriger Mitfahrer getötet worden. Ein weiterer 18-Jähriger wurde schwer, ein weiterer 16-Jähriger leicht verletzt. Der Fahrer war laut Angaben der Polizei mit seinem Wagen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Der Unfall ereignete sich gegen 23.50 Uhr auf einer Gemeindestraße in der Katastralgemeinde Dürntal vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, teilte die Polizei mit. Der Pkw kam auf einer steilen Böschung mit der Motorhaube nach unten zu liegen. Eine zufällig vorbeikommende junge Frau alarmierte die Einsatzkräfte.

Der Lenker und sein hinter ihm sitzender Freund (16) mussten von der Stadtfeuerwehr Weiz tot, ein weiterer 18-jähriger Einheimischer schwer verletzt aus dem Wrack geschnitten werden. Der vierte, hinten sitzende Mitfahrer, ein Weizer (16), befreite sich selbst aus dem Pkw, er erlitt einen Unterarmbruch. "Ihm mussten wir später sagen, dass zwei seiner Freunde tot sind und einer schwer verletzt ist", berichtete ein Polizist.

Ob Alkohol im Spiel war, kann nicht festgestellt werden. Das Kriseninterventionsteam kümmert sich um die Hinterbliebenen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.