09.03.2006 14:41 |

"Bootylicious"

Beyonces Hintern kommt ins Wörterbuch

Was für eine Ehre für Beyonce Knowles, auch wenn sie es nicht so empfindet: Ein von ihr kreiertes Wort wird ins englische Wörterbuch aufgenommen. Was das für eines ist? Es heißt „bootylicious“ – und bezeichnet ihren sexy Hintern.

Wie „FemaleFirst“ berichtete, habe Beyonce selbst aber nicht unbedingt große Freude damit. Sie sei auch gar nicht stolz. Es sei einfach verrückt. Und wenn sie das vorher gewusst hätte, hätte sie sich ein besseres Wort einfallen lassen. Sie wisse auch nicht, mit welcher Beschreibung das Wort abgedruckt sein werde, ihre eigene sei jedenfalls: "schön", "großzügig" und "fähig zu wackeln".

Hintern-Wackel-Verbot
Apropos Beyonces Hintern: Die Schöne darf vorübergehend nicht mehr mit ihrem Hintern wackeln! Bei den Dreharbeiten zu ihrem neuen Film "Dreamgirls" hat die Sängerin und Schauspielerin durch ihren heftigen Po-Schwung nämlich schon mehrere sündteure Kleider zerstört. Und als bei Beyonce am Set wieder einmal ein sauteures Designer-Kleid kaputt ging, platzte auch der frustrierten Kostümbildnerin etwas: der Kragen!

Um die Produktionskosten niedrig zu halten, ist Beyonce daher mit den Worten: "Du kannst ihn bewegen, aber nicht mit ihm wackeln" das merkwürdige Verbot, mit dem ihre männlichen Fans sicher keine Freude haben werden, auferlegt worden.

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol