07.03.2006 13:25 |

Hitler-Kontroverse

Helge Schneider als Hitler in Berlin zu sehen

Ausgerechnet Deutschlands durchgeknalltester Komiker Helge Schneider (man erinnere sich an „Katzeklo“…) mimt Adolf Hitler in der Nazi-Komödie des jüdischen Regisseurs Dany Levy. Die Dreharbeiten zu „Mein Führer“ finden zurzeit in Berlin statt – und erregen, wie erwartet, großes Aufsehen.

Helge Schneider steigert sich ordentlich in die Rolle des Führers hinein – und ist damit so überzeugend, dass es manchen Passanten angesichts des Spektakels angst und bang wird. Das Spiel des exzentrischen Komikers wird nämlich außerdem umrandet von meterhohen Hakenkreuz-Fahnen, welche vom Berliner Dom hängen. Mitten drinnen: Helge Schneider, der als Hitler in einer offenen Mercedes-Limousine vorfährt und von hunderten Komparsen mit dem Hitler-Gruß bejubelt wird.

Einige Schaulustige haben aber ihre Bedenken ob des Bildes, welches die Nazi-Kulissen bei verwirrten ausländischen Besuchern hinterlassen könnten. Auch die Idee, solch ernste Thematik als Stoff für eine Komödie heranzuziehen, kommt bei einigen nicht so gut an.

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.