Mo, 24. Juni 2019
11.06.2014 12:40

Reklame in Russland

Schokolade-Werbung: "Krim. Nimm sie dir einfach!"

Rund drei Monate nach der Annexion der Krim durch Russland hat ein sibirischer Süßwarenhersteller patriotisch angehauchte Naschwaren auf den Markt gebracht. Der Werbespruch für die Schokolade dürfte nicht jedem schmecken - vor allem in der Ukraine nicht: "Krim. Nimm sie dir einfach!", ist auf der Verpackung zu lesen.

Der verantwortliche Hersteller aus Nowosibirsk wählte für die Verpackung seines neuesten Produkts ein geopolitisch brisantes Motiv: Zu sehen ist ein an Superman angelehnter Muskelprotz in den russischen Nationalfarben - und hinter ihm die Landkarte der Schwarzmeerhalbinsel Krim, deren Annexion durch Russland im März international als Bruch des Völkerrechts kritisiert wurde. Eingerahmt wird das provokative Motiv von einem Banner in den Farben des Heiligen Georgs, des Schutzpatrons des russischen Militärs.

Letzte Zweifel am politischen Charakter der Marketingstrategie räumen die dazugehörigen Werbebanner aus, auf denen es heißt: "Selbst in Zeiten, in denen unser Land schwierige Entscheidungen trifft, hören wir nicht auf zu lächeln. Weil wir Russen sind."

Ein Unternehmenssprecher bekannte, dass seine Firma "dem Trend folgen" wolle. Den Spruch "Nimm sie dir einfach" habe es schon früher gegeben, aus aktuellem Anlass sei nun eben noch "Krim" eingefügt worden. Allerdings räumte der Sprecher ein, dass sich die patriotischen Süßigkeiten in Russland auch nicht besser verkaufen als ihre Vorläufer.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Insassin verletzt
Reisebus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International
250.000 € Schulden
KEIN Wr.-Neustadt-Protest ++ Stadt haftet für SCWN
Fußball National
Ab nach China?
Trainer Rafael Benitez verlässt Newcastle United
Fußball International
Star in der Krise
Lionel Messi: Spott und Ruhm zum 32. Geburtstag
Fußball International
Meisl bleibt beim SKN
Diakite wechselt leihweise von Salzburg zu Altach
Fußball National

Newsletter