03.01.2006 07:54 |

Dringende Geschäfte

Einbruch wegen Toilettengang

Es muss schon ein komisches Gefühl sein: Man kommt nach Hause, will auf Toilette gehen...und plötzlich sitzt da ein wildfremder Mann auf dem Thron, um seine Geschäfte zu verrichten. So ging es einem 56-jährigen Mann im bayrischen Straubing.

Wegen eines dringenden Bedürfnisses ist ein Mann in Bayern in eine Wohnung eingebrochen. Der 56-jährige Bewohner des Hauses in Straubing wollte am Neujahrstag auf die Toilette gehen, doch da saß schon der Einbrecher. Der Wohnungsinhaber erschrak und rief die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der fremde WC- Benutzer wieder verschwunden.

Die Polizisten fanden heraus, dass der Unbekannte die Wohnungstür eingetreten hatte, um auf die Toilette zu kommen. Gegen den Mann werde nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol