Di, 21. August 2018

Stylisten-Klau

09.01.2014 16:38

Aniston und Cyrus: Zickenkrieg wegen Friseur

Beim Friseur hört für Jennifer Aniston die Freundschaft offenbar auf. Und deshalb soll die Schauspielerin momentan nicht gut auf Miley Cyrus zu sprechen sein. Die lieh sich nämlich einfach den Haarstylisten der 44-Jährigen aus - und Aniston schmeckt es angeblich gar nicht, dass ihr Friseur auch bei der Sängerin Hand anlegt.

Sollten die Gerüchte stimmen, ist dies wohl der skurrilste Promi-Streit im neuen Jahr: Wie "RadarOnline" jetzt berichtet, soll Jennifer Aniston momentan gar nicht gut auf Miley Cyrus zu sprechen sein. Grund dafür sei ihr Haarstylist Chris McMillan, in dessen professionelle Hände sich die Hollywood-Schauspielerin bereits seit den 90ern begibt. Doch nun soll sich Miley Cyrus ebenfalls McMillan anvertrauen.

Dies soll Aniston aber offenbar alles andere als lustig finden, teilt sie doch angeblich nur äußerst ungern ihren persönlichen Stylisten mit anderen Stars. "Miley hat ihren Look mithilfe des sorgsam ausgewählten Friseurs Chris radikal verändert", erklärt ein Insider der Promi-Plattform, "aber die erfolgreiche Zusammenarbeit des Paares geht dem Ende entgegen – und zwar wegen Jen."

Recht lange will Aniston sich die Verbindung von McMillan und Cyrus angeschaut haben, doch jetzt sei ihr der Geduldsfaden gerissen. Dass die 21-Jährige mit ihren ständig wechselnden Frisuren erhöhte Aufmerksamkeit bekomme, gieße zusätzlich Öl ins Feuer, so der Insider weiter. "Jen will, dass Chris eine Zeit lang Abstand von Miley nimmt. Es ist zu einem Ultimatum geworden", fährt er fort. Was jedoch passiert, wenn sich der Promi-Friseur nicht an Anistons Anweisung hält, weiß die anonyme Quelle nicht. Ein handfester Zickenkrieg zwischen Jennifer Aniston und Miley Cyrus bleibt dann möglicherweise nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.