Sucht ein Zuhause

"Krone Tierecke" rettete "Oscar" vor dem Tod

Starkes Untergewicht, von Flöhen befallen, das Fell verfilzt: So traf Bernhardiner-Rüde "Oscar" bei seiner Pflegestelle ein, nachdem ihn die "Krone Tierecke" vor seinem Besitzer gerettet hatte. Dieser hatte den Vierbeiner angeblich erschießen wollen! Nun sucht der sechsjährige Oscar seinen Lebensplatz.

Eine Nachbarin von Oscars ehemaligem Herrchen hatte bei der "Krone Tierecke" Alarm geschlagen: Der Bernhardiner sollte angeblich erschossen werden, weil er sein Revier verteidigt und einen anderen Hund gebissen haben soll - auf einem Areal, wo er angebunden leben musste. Der Hund befand sich nach Angaben der Tierfreundin bei einer Lagerhalle in Jois im Burgenland.

Hund in schlimmen Zustand
Die "Krone Tierecke" nahm umgehend mit dem Besitzer des Rüden Kontakt auf. Dieser bestritt zwar den Plan, Oscar zu erschießen, bestätigte aber, dass er ihn gerne so schnell wie möglich abgeben würde. Tierfreundin Martina Rath aus Parndorf (am Bild links) erklärte sich bereit, den Bernhardiner so lange in Pflege zu nehmen, bis er über die "Krone Tierecke" vermittelt werden kann. Oscar traf Anfang Juli in einem erschreckenden Zustand bei ihr ein: abgemagert, das Fell verfilzt und voller Flöhe.

"Krone Tierecke" trug sämtliche Kosten
Die tierärztliche Untersuchung bestätigte: Oscar war stark unterernährt und hatte etwa 20 Kilogramm (!) Untergewicht. Alle notwendigen Untersuchungen und Impfungen sowie eine Behandlung gegen Flöhe, Zecken und Würmer wurden durchgeführt, die Kosten trug die "Krone Tierecke". Oscar musste zudem im Hundesalon geschoren werden, sein Fell war nicht mehr zu retten. Es stellte sich auch noch heraus, dass beim Vorbesitzer schon einmal ein Hund verendet - angeblich verhungert - ist.

Oscar sucht einen Lebensplatz
Seit dem 13. Juli befindet sich ein aufgepäppelter und glücklicher Oscar nun bei Eleonore Schandl in ihrer Tierpension. Er sucht einen Lebensplatz bei Berhardiner-Freunden, die sich gut und artgerecht um den Rüden kümmern wollen. Wer Oscar gerne kennenlernen möchte, wendet sich bitte an die Tierpension Schandl, Mühlgasse 200 in 7372 Drassmarkt, Tel.: 0664/283 00 23, eleonore.schandl@aon.at.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol