Mo, 19. November 2018

Nessie aufgepasst!

20.09.2005 14:44

Nackt-Schwimmer in Loch Ness baden gegangen

Eine Gruppe von vier Männern und zwei Frauen versuchte Loch Ness dreimal zu umrunden, was einer Länge von 69 Meilen (ca. 111km) entspricht. Nach der ersten Runde mussten die Nackt-Schwimmer aber aufgeben, weil das Wetter zu schlecht war.

"Wir schwammen die ganze Nacht durch und schafften die erste Runde nach 14 Stunden und vier Minuten, aber die Bedingungen wurden immer schwierigier, sodass wir abbrechen mussten", sagte Kevin Mitchell, der die Truppe anführte. "Die Temperaturen sanken. Und die Wellen waren so hoch und der Wind so stark, dass wir das Begleit-Boot nicht bei uns behalten konnten, was die Aktion einfach zu gefährlich machte."

Die Charity-Aktion wurde ins Leben gerufen, um Geld für Krebskranke zu sammeln. Nessie ließ sich während der ganzen Zeit über nicht blicken.

Aktuelle Schlagzeilen
Bei 2:1 in Nordirland
Die Noten: Schlager war unser bester Mann am Platz
Fußball International
Nach 2:1 in Nordirland
ÖFB-Kapitän: „Das müssen wir für 2019 mitnehmen“
Fußball International
Frühgeburten
Wenn es Babys eilig haben
Gesund & Fit
Grausame Drohungen
Europas Königskinder in höchster Lebensgefahr?
Video Stars & Society
Nations League
Schweiz holt sich Finalticket mit 5:2 über Belgien
Fußball International
Stimmen zu NIR - AUT
O‘Neill: Arnautovic-Einwechslung war Knackpunkt
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.