So, 16. Dezember 2018

"Star Wars"-Fashion

18.09.2005 11:43

Das tragen die Aliens nächste Saison

Einmal etwas anderes: Nicht freizügige Kleider oder extravagante Abendmode für den nächsten Frühling, sondern Kostüme aus den Tiefen des Weltraums standen bei Designerin Trisha Biggar auf dem Programm: Sie ließ ihre Models à la „Star Wars“ über den Fashionweek-Catwalk marschieren! Am Freitag ist die New Yorker Modewoche zu Ende gegangen.

Gestufte Röcke in mehreren Lagen, Metall-Stoffe wie Silber und Gold und hochangesetzte Taillen fielen als Elemente für die großen Trends der kommenden Frühling- und Sommersaison ins Auge. Die waren bei den rund 80 amerikanischen Designern wie Calvin Klein, Donna Karan und Zac Posen genau zu beobachten. Einig waren sich die Modemacher auch bei der Farbpalette: Sommerliches Weiß in allen Schattierungen und Kontrastfarbe Schwarz dominierten. Buntes wurde nur ganz spärlich oder als Pastell-Version eingesetzt.

Fließende Kleider mit überdimensionalen Ärmeln, mehrfach gestufte Röckchen in Knielänge und zarte Organza-Hosen in Champagner und Weiß, schickte der deutsche Designer Wolfgang Joop über den Laufsteg. Für sein Label Wunderkind hatte er sich auf sehr sanfte Silhouetten konzentriert. Struktur bekamen die Modelle durch Borten und aufwendige Stickereien. "Ich habe ein bisschen meine eigene Jugend wieder entdeckt, als wir auf den Flohmärkten die Nostalgie und Art Deco gefunden haben. Die Generation von heute steckt zu sehr in den 60er Jahren fest", sagte der Top-Designer nach der Show.

Diesel mit ironischem Uniform-Look
Spontanen Applaus bekamen gleich mehrere Entwürfe von Diesel. Chef-Designer Renzo Rosso hatte Jeans-Stoffe mit sehr viel Klasse verarbeitet und einen Uniform-Look mit Augenzwinkern kreiert. Die Damen liefen in eng anliegenden Jeans-Kostümchen über den Laufsteg, für die Herren hatte er eine glänzende Bomberjacke entworfen. Rosso betonte hoch angesetzte Taillen von Kleidern mit teilweise riesigen knallroten Schärpen plus Schleifen. Gekrönt wurden die Entwürfe mit kecken Hut-Kreationen samt prominent platzierter Feder.

Mode-Zar Oscar de la Renta zeigte ebenfalls, wie man einen großen Auftritt inszenieren kann: in einem schwarzen Abendkleid über und über mit weißen Blüten bestickt zum Beispiel oder in einem champagnerfarbenen Kleid, dessen Pailletten im Licht der Scheinwerfer und Fotografen-Blitzlichter glitzerten.

Zahlreiche Stars nahe am Catwalk
Wie gewöhnlich saßen bei Marc Jacobs zahlreiche Stars in der ersten Reihe: Uma Thurman und Kirsten Dunst, Sean "Diddy" Combs und Eva Longoria zeigten sich angetan von Marc Jacobs Lieblingsfarben für den kommenden Frühling und Sommer: blau und silber. Ein metallfarbenes Kleidchen ließ eine Schulter frei, sehr feminin kamen dunkelblaue, fließende Abendkleider daher.

Tommy Hilfiger feierte sein das 20-jährige Bestehen seines Unternehmens auf dem Laufsteg mit seinem Markenzeichen, der amerikanischen Flagge. Er präsentierte seinen unaufdringlichen Freizeit-Look als Retrospektive auf den "klassischen amerikanischen Stil": Shirts und ein paar wenige schwingende Röcke, verziert mit blauen und roten Blockstreifen. Karos und Schottenstoffe verwendet er für Männerhemden. Khaki und beige glatte Baumwollstoffe setzt Hilfiger ein für Blazer, halblange Caprihosen oder übergroße Hosen. Paris Hilton und Jay-Z saßen während der Show in der ersten Reihe.

Kenneth Cole ließ sich für den kommenden Frühling von nautischem Blau inspirieren. Durch perfekt geschneiderte Details glänzen vor allem leichte Strickkleider sowie geriffelte Wickelkleider. Die Taille bei den Damenhosen setzt Cole höher an als in den vergangenen Jahren. Für die Herren schlägt er Velourleder-Hemden mit aufgekrempelten Ärmeln und Flip-Flops in Krokodil-Leder vor.

Der 21-jährige Shooting-Star Esteban Cortazar aus Miami kleidete seine Models fast ausschließlich in weiße Stoffe: weiße Seide, weißes Leinen, weiße Baumwolle. Mit raffinierten Details setzt er Akzente. Sparsam eingesetzte Swarovski-Kristalle und hochhackige Sandaletten runden die Kollektion ab.

Die New Yorker Fashion Week findet zwei Mal jährlich statt. Diane von Fürstenberg, Oscar de la Renta, Michael Kors, Ralph Lauren und Calvin Klein zählen zu den rund 80 Modemachern, die ihre Ideen vor einem Fachpublikum aus Stylisten, Einkäufern und Stars präsentierten. Gwen Stefanis Kollektion "Harajuku Lovers" feierte ihr Debüt.

Aktuelle Schlagzeilen
Reaktionen nach Sturz
Die Ski-Welt leidet mit verunglücktem Gisin
Wintersport
Harald Lechner
Derby-Schiri: Dreimal Gelb-Rot für Grün-Weiß
Fußball National
„Krone“-Spendenaktion
Wärme als Inbegriff für Sehnsucht!
Österreich
Advent im Schwarzwald
Ravennaschlucht: Idylle im Wintermärchen
Reisen & Urlaub
Sein Treffer im Video
5000. Tor! Ronaldo wird zum Matchwinner für Juve
Fußball International
Austria gegen Rapid
Derby: Verlieren verboten - sonst herrscht Panik
Fußball National
Annemarie Moser-Pröll:
„Hirscher überholt mich noch vor Weihnachten“
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.