In Felsrinne gestürzt

Mann (85) verunglückte vor den Augen der Enkelin

Salzburg
11.07.2024 07:43

Im salzburgerisch-steirischen Grenzgebiet verunglückte ein 85-Jähriger tödlich. Der Deutsche, der mit seiner Enkelin unterwegs gewesen war, verlor den Halt und stürzte 50 Meter in eine Felsrinne. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 

Im Pongau an der Grenze zur Steiermark ist Mittwochnachmittag ein 85-jähriger Deutscher bei einer gemeinsamen Wanderung mit seiner Enkelin gestürzt und tödlich verletzt worden. Der Mann verlor nach Angaben der Polizei beim Abstieg den Halt und fiel knapp 50 Meter tief in eine felsdurchsetzte Rinne. Der Verunglückte dürfte sich beim Absturz die lebensgefährlichen Verletzungen zugezogen haben; er konnte nur noch tot geborgen werden.

Widrige Windverhältnisse
Die Enkelin setzte sofort nach dem Absturz einen Notruf ab und versuchte, zu ihrem verunglückten Großvater abzusteigen. Die Bergung des 85-Jährigen mittels Rettungshubschrauber stellte sich aufgrund widriger Windverhältnisse als sehr schwierig heraus, so die Polizei weiter, die Ermittlungen zum Unfallhergang aufnahm.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele