Di, 22. Jänner 2019

Kommunikativ

21.12.2012 13:11

Fische können sich im Wasser gut riechen

Das Leben unter Wasser stellt besondere Anforderungen an die Sinnesorgane von Aquarienbewohnern. Neueste Forschungen zeigen, dass zum Beispiel Geruchs- und Geschmackssinn von Fischen sehr sensibel sind. Das ist auch gut so, denn sie dienen den Fischen nicht nur zur Orientierung, sondern auch zur Unterwasserkommunikation.

"Direkt hinter den Nasenlöchern befindet sich bei Fischen die Geruchskammer, durch die ständig Umgebungswasser strömt", erklärt Dr. Gabriele Gerlach, Hochschullehrerin für Biodiversität und Evolution der Tiere an der Universität Oldenburg. "Das Riechorgan ist mit mehr als einer Million Nervenenden pro Quadratzentimeter ausgekleidet. So können Fische selbst Duftstoffe wahrnehmen, die im Wasser nur in homöopathisch kleiner Konzentration enthalten sind."

Dieser feine Geruchssinn kommt den Schwimmern auf vielfache Weise zugute: Über Gerüche erfahren Fische zum einen mehr über ihre Umwelt. Zum anderen kommunizieren sie auch über die Ausscheidung von Urin und damit über die Abgabe von Duftstoffen ins Wasser. Männchen erkennen beispielsweise, ob ein paarungswilliges Weibchen in der Nähe ist. Ist das der Fall, spritzen sie gezielt Urin in Richtung der Fischdame und machen so auf sich als potenten Partner aufmerksam. Über den Duft nehmen Fische außerdem Verwandtschaftsverhältnisse wahr. Jungtiere bleiben so bei ihren Familien und geschlechtsreife Tiere paaren sich nicht mit Geschwistern.

Fische können jedoch nicht nur ausgezeichnet riechen. Sie können auch schmecken. "Der Geschmackssinn ist dabei nicht nur auf das Maul begrenzt", weiß Dr. Gerlach. "Beim Wels zum Beispiel finden sich die Sinnesknospen an den deutlich sichtbaren Barteln und überall auf der Haut verteilt." Andere Fische nehmen Geschmack mit Fortsätzen an den Flossen auf. Wie das Riechorgan kann auch der Geschmackssinn geringste Konzentrationen an Molekülen wahrnehmen. So können Fische beispielsweise ihr Futter bereits über einige Entfernung schmecken und sich ganz gezielt in die richtige Richtung bewegen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ethnische Daten
Rekrutierungs-Affäre: 100.000 Euro Strafe für PSG
Fußball International
87-Jährige als Opfer
Entführungs-Krimi in der Esterhazy-Dynastie
Burgenland
Seit Mai ohne Tor
Mario Balotelli wechselt von Nizza zu Marseille
Fußball International
Muskelverletzung
Tottenham wochenlang ohne Dele Alli
Fußball International
Der „Prinz“ ist da
Boateng: „Ich wäre auch nach Barcelona gelaufen“
Fußball International
Flugzeug verschwunden
Guardiola zu Sala-Tragödie: „Wir hoffen noch!“
Fußball International
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Nicht zurechnungsfähig
Ehefrau ins Koma geprügelt - Täter muss in Anstalt
Oberösterreich
Eder ausgeschieden
Paraski-WM: Keine RTL-Medaille bei den Damen
Wintersport
Neo-Kicker präsentiert
Boateng bei Barca: „Messi ist ein großes Geschenk“
Fußball International
Premier League
Platzsturm: Geldstrafe für Arnautovic-Klub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.