Quali verpasst

Wien-Hauptbewerb ohne Plesiutschnig/Schützenhöfer

Beachvolleyball
10.07.2024 10:05

Lena Plesiutschnig/Katharina Schützenhöfer haben beim Elite-16-Turnier der Beach-Volleyballerinnen am Wiener Heumarkt den Einzug in den Hauptbewerb verpasst. Nach einem 2:0 (14, 29) in der ersten Qualirunde gegen die US-Amerikanerinnen Hailey Harward/Kylie Kuyava-de Berg musste sich das ÖVV-Duo am Dienstag den Ukrainerinnen Maryna Hladun/Tetiana Lazarenko mit 0:2 (-17,-15) geschlagen geben. Die Osteuropäerinnen stehen damit im am Mittwoch beginnenden Hauptfeld.

Bereits in der ersten Qualifikationsrunde scheiterten Franziska Friedl/Anja Trailovic. Sie unterlagen Ex-Olympiasiegerin Laura Ludwig mit Partnerin Louisa Lippmann glatt in zwei Sätzen (-11,-10).

Die per Wildcard fix für den Hauptbewerb qualifizierten Dorina und Ronja Klinger starten am Mittwoch (13.30 Uhr) im Rahmen der Gruppenphase gegen Qualifikantinnen ins Turnier. Ebenso steigt am Mittwoch die Qualifikation der Männer mit drei ÖVV-Teams. Österreichs Olympia-Duo Julian Hörl/Alexander Horst, ebenso dank einer Wildcard im Hauptfeld, spielt erstmals am Donnerstag (11.30 Uhr) gegen die Niederländer Stefan Boermans/Yorick de Groot.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele