Mi, 14. November 2018

Tentakel am Kopf

10.12.2012 11:11

Fühlerschlangen sind Neuzugang im Wiener Tiergarten

Rechtzeitig zum chinesischen Jahr der Wasserschlange 2013 gibt es im Aquarienhaus des Tiergarten Schönbrunn neue Bewohner: Fühlerschlangen. Diese Reptilien haben am vorderen Kopfende zwei Tentakel, die ihnen zur Ortung kleiner Fische dienen.

Um ihre Beute zu überlisten, wenden sie einen einzigartigen Trick an, berichtete der Tiergarten am Montag. "Sie halten sich mit ihrer Schwanzspitze an einer Wasserpflanze fest, krümmen ihren Vorderkörper zu einem Bogen und lauern regungslos auf Beute.

Kommt ein Fisch in ihre Nähe, machen sie mit der Körperregion gegenüber ihrem Kopf eine kurze, schnelle Bewegung in Richtung des Fisches. Dieser flüchtet reflexartig vor der vermeintlichen Gefahr genau in das Maul der Schlange", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

In Thailand, Kambodscha und Vietnam heimisch
Fühlerschlangen werden bis zu 70 Zentimeter lang und sind in Thailand, Kambodscha und Vietnam heimisch. Sie leben in Seen, Reisfeldern und langsam fließenden Flüssen, die sie fast nie verlassen. Etwa jede halbe Stunde müssen sie an die Wasseroberfläche kommen, um Luft aufzunehmen.

Fühlerschlangen legen keine Eier, sondern bringen ihre Jungen lebend im Wasser zur Welt. Sie gehören zu den sogenannten Wassertrugnattern und sind giftig. Ihr Gift ist allerdings sehr schwach und für den Menschen nicht gefährlich, hieß es seitens des Tiergartens.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International
Leicester-Meistercoach
Ranieri löst Jokanovic als Fulham-Trainer ab
Fußball International
60 Mio. Euro pro Jahr
Berater verrät: Mesut Özil schlug Mega-Gehalt aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.