Neben Eddie Gustafsson

Portugiesischer Goalietrainer verstärkt die Bullen

Salzburg
21.06.2024 14:00

Die neue Saison in der Fußball-Bundesliga steht in den Startlöchern. Montag nimmt auch Red Bull Salzburg das Training auf. Mit dabei sind viele neue Trainer. Seit kurzem bekannt: Ein Portugiese wird neben Eddie Gustafsson als Tormanntrainer tätig sein.

Montag ist es soweit: Salzburgs neuer Coach Pep Lijnders leitet sein erstes Training bei den Bullen. Neben ihm geht ein mehr oder weniger neues Trainerteam in die neue Spielzeit. Neben den bereits bekannten Co-Trainern Onur Cinel und Vitor Matos kommt auch bei den Goalies ein neuer dazu. Wie die „Krone“ bereits berichtete, wird Ex-Tormann Eddie Gustafsson von der Akademie zu den Bullen wechseln. Mit ihm die Torhüter trainieren wird der 38-Jährige Portugiese Pedro Felipe da Silva Pereira. Dieser war zuletzt in Katar bei Al-Sadd tätig.

Der Bereich Athletik obliegt künftig Andreas Kornmayer gemeinsam mit Sebastian Kirchner. Das bestehende Spielanalyse-Team wird mit Christoph Kappel verstärkt, der ebenfalls von der Red Bull Fußball Akademie einen weiteren Schritt macht.

Zum Trainingsstart am Montag kann Lijnders einen Großteil der Spieler begrüßen. Es fehlen nur die EM-Fahrer (Flavius Daniliuc, Strahinja Pavlovic, Petar Ratkov und Luka Sucic) sowie die sich in Reha befindlichen Alexander Schlager, Fernando und Leandro Morgalla.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele