Wohl keine Verletzten

Im Tiroler Oberland bebte am Donnerstag die Erde

Tirol
20.06.2024 12:30

Am Donnerstagvormittag wackelten im Raum Landeck (Tirol) die Wände. Dort wurde ein leichtes Erdbeben mit einer Stärke von 2,6 gemessen. Personen dürften keine verletzt worden sein, auch Schäden an Gebäuden sind bei dieser Stärke eher selten.

Gegen 11.14 Uhr kam es nach Angaben des österreichischen Erdbebendienstes der Geosphere Austria etwa fünf Kilometer östlich von Landeck zu einem Erdbeben. Dieses war mit einer Magnitude von 2,6 zu spüren. „Das Beben wurde von einigen Personen leicht verspürt. Schäden an Gebäuden sind keine bekannt und bei dieser Stärke nicht zu erwarten“, schildert Seismologin Fee-Alexandra Rodler.

Der Erdbebendienst bittet die Bevölkerung um Rückmeldung. Wer das Beben gespürt hat, kann dies im Web-Formular mitteilen.

Erdbeben-Welle im Jänner
Schon Anfang des Jahres gab es eine wahre Serie von Erdbeben in Tirol. Damals war der Bezirk Kitzbühel bzw. das Tiroler Unterland betroffen. Innerhalb weniger Tage wurden dort 60 messbare Erdbeben gemessen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele