Kinder auf Rückbank

Alko-Lenker kracht in Pkw – Mann schwer verletzt

Niederösterreich
17.06.2024 10:41

Am Sonntag krachte ein Lenker eines Kleintransporters (33) im Raum Ebreichsdorf im Bezirk Baden (Niederösterreich) in den Pkw eines 29-Jährigen. Der Autofahrer wurde schwer verletzt, auch zwei Kinder befanden sich im Wagen.

Mit mehr als 1,4 Promille war ein 33-jähriger Lenker eines Kleintransporters aus dem Bezirk Baden am Sonntagnachmittag im Raum Ebreichsdorf unterwegs. Polizeiangaben zufolge wollte er die Kreuzung Mitterndorfer Straße/B60 geradeaus überqueren. Dabei dürfte er den von rechts kommenden Pkw eines 29-jährigen Mannes aus dem Bezirk Bruck an der Leitha übersehen haben.

Schwerverletzt ins Spital
„Trotz Vollbremsung und Hupen des 29-Jährigen konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden“, berichtet die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag. Der 29-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Baden transportiert. Drei weitere Insassen des Pkw im Alter von drei, sechs und 29 Jahren blieben unverletzt, auch der Mann am Steuer des Kleintransporters erlitt keine Verletzungen.

Mit über 1,4 Promille unterwegs
Ein durchgeführter Alkotest beim 33-Jährigen ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele