Kein Damen-Team mehr

Paukenschlag! Ferlachs Handball-Girls sperren zu

Kärnten
13.06.2024 10:57

Paukenschlag! Ferlachs Handball-Girls müssen sich nach fünf Jahren aus der höchsten österreichischen Handballliga zurückziehen. Das Risiko, ein Damenteam zu nennen, wäre für den gesamten Verein zu groß. Die Trainerin soll aber trotzdem bleiben. . .

Das Risiko war zu groß! Ferlachs Handball verliert mit der neuen Saison sein Damenteam. Zum dienstägigen Nenntermin für die WHA konnte man nicht genug Spielerinnen aufbringen, kann man die acht (!) Abgänge nicht kompensieren. Die drei Marksteiner-Schwestern und Luna Voncina waren lange fix weg. Kapitänin Anna Kavalar und Kathi Fritz haben ihr Karriereende bestätigt, Luisa Senitza geht zurück nach Feldkirchen. Und Top-Torschützin Lara Brezenci, die Ex-Boss Wolfi Buchbauer ihren Verbleib mündlich zugesichert hatte, wechselt nun doch zu Atzgersdorf. Damit wären einzig die Torfrauen Andjela Roganovic und Helena Segota, Lena Ljubic plus die U18-Mädels übrig.

(Bild: Stefan Bernd/BERND STEFAN)

Genau da beginnt für Obmann Walter Perkounig das Problem, mit dem sich in den letzten Wochen der ganze Vorstand beschäftigt hat. „Wir hätten fünf oder sechs neue Spielerinnen gehabt – das wäre aber wohl zu wenig gewesen“, sagt Perkounig. Weil ein Verein aber in der WHA und in der U18 ein Team nennen muss, hätte man durch mögliche Ausfälle Nichtantritte riskiert. Das hätte pro Spiel eine Strafe von 2500 € (WHA) oder 1500 € (U18) zur Folge.

Klub wäre sonst in Gefahr
Bei dreimaligem Nichtantritt darf der Verband den Verein von der Meisterschaft ausschließen – auch die Herren! „Das hätte den Klub umbringen können. Wir haben wirklich nach Lösungen gesucht, es war eine schwierige Entscheidung“, seufzt Perkounig. Vor allem, weil die Damen seit dem Aufstieg 2019 erfolgreicher waren als die Männer – dreimal Semifinale, dreimal für den Europacup qualifiziert.

Wie es nun weitergeht? Gespräche mit Hauptsponsor Witasek laufen – ebenso mit Trainerin Iva Kanjugovic über einen möglichen Verbleib. Perkounig: „Wir werden im Nachwuchs weiterarbeiten, wollen zurück in die WHA.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele