FAN.AT-SPIEL DER RUNDE

St. Georgen übertrifft Ziele mit Wiederaufstieg

Salzburg
10.06.2024 05:00

In der 2. Klasse Nord A darf sich St. Georgen nach dem 5:1-Auswärtssieg gegen Leopoldskron-Moos über die Vizemeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg freuen. Nach dem Abstieg im vergangenem Jahr und einer fordernden Spielzeit wurden die eigenen Saisonziele am Ende übertroffen.

Einen letzten Punkt musste St. Georgen am finalen Spieltag in Leopoldskron noch holen, um sich wieder „erstklassig“ nennen zu dürfen. Diese Aufgabe gegen den Vorletzten in der Tabelle erwies sich allerdings nicht als Selbstläufer.

Rückstand gedreht
„Wir spielen auf Sieg, das war von Anfang an klar“, schwörte St. Georgen-Coach Werner Weiss seine Truppe vor der Partie ein. Bereits in der Anfangsphase mussten diese aber schmerzliche Ausfälle zweier Schlüsselakteure hinnehmen: Niklas Noppinger musste nach 26 Minuten mit Verdacht auf Kreuzbandriss vom Feld,  keine 10 Minute später folgte ihm Kollege Tobias Mösl mit einem ausgerenktem Zeh. Nur wenige Momente später folgte mit dem Gegentor auch schon der nächste Rückschlag. Davon unbeeindruckt glich Fabian Armstorfer kurz darauf aus, ehe Lenny Hofmann  die Begegnung vor der Pause noch vollends drehen konnte. 

Zitat Icon

Der Spielverlauf spricht für den Charakter der Mannschaft!

St. Georgen-Trainer Werner Weiss

Wiederaufstieg aus eigener Kraft
Kurz nach dem Wiederanpfiff erhöhte Letzterer die Führung und krönte die eigene Leistung noch mit seinem dritten Tagestreffer in der 75. Minute. Der Deckel war drauf, Marcel Schimak sorgte in der Schlussphase noch für den 5:1-Endstand. Im Fern-Duell um den Aufstieg verlor Konkurrent SSK zwar, für Trainer Weiss waren dieser Dreier dennoch Pflicht: „Wir mussten unsere Aufgaben selbst erledigen, alles andere ist nicht relevant.“ Gesagt – getan.

Ziele übertroffen
Nach dem Abstieg in der Vorsaison hatte St. Georgen auf realistische Erwartungen. „Unser Ziel war der 5. oder 6. Platz. Dass wir es geschafft haben nach dieser schwierigen Saison direkt wieder aufzusteigen, ist einfach unglaublich,“ lobte Weiss seine Mannschaft. „Wir haben als Kollektiv überragend gespielt. Jeder Einzelne war wichtig für diesen Erfolg. Hervorheben kann man höchstens unseren Goalie Valentin Wuppinger, weil er sechs von neun Elfern gehalten hat.“

Zitat Icon

Bei uns kicken fast ausschließlich junge, einheimische Spieler. Das macht diesen Erfolg noch spezieller!

St. Georgen-Trainer Werner Weiss

Aufstiegstrainer muss Verein verlassen
„Ich hoffe, dass der Verein unseren Weg mit den jungen Spielern auch in der kommenden Saison unter dem neuen Trainer weitergehen wird“, wünscht sich Weiss etwas nachdenklich. Er wird den Klub nämlich verlassen, seine Zukunft ist noch offen. Mit Ex-Nußdorf-Trainer Halil Durmaz steht sein Nachfolger allerdings bereits in den Startlöchern. Dieser ist aktuell noch sportlicher Leiter, soll in der neuen Doppelfunktion dann bereichsübergreifender agieren.

Offiziell endet die Saison erst mit dem bereits einmal verschobenen Nachtrag zwischen Thalgau und Henndorf 1b am kommenden Mittwoch.

Thomas Schaier

2. Klasse Nord A: SSK – Thalgau 1b 2:3 (0:0), Bürmoos 1b – Schleedorf 0:2 (0:2), Leopoldskron-Moos – St. Georgen 1:5 (1:2), Henndorf 1b – Eugendorf 1b 1:8 (1:3).

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele