„Krone“-„Protokoll“

Opfer als Täter: Lohnt sich neuer Berlin-„Tatort“?

Unterhaltung
05.05.2024 16:00

An die neue Berlin-Ermittlerin Corinna Harfouch brauchen sich „Tatort“-Fans gar nicht erst gewöhnen – sie hört bald wieder auf. Ihr zweiter Fall erforscht eine fremde Kultur. Ob es sich lohnt, am Sonntagabend einzuschalten, lesen Sie hier in unserem „Krone“-„Tatort“-Protokoll.

Nach sechs Folgen wird schon wieder Schluss sein für Corinna Harfouch als Mord-Ermittlerin Susanne Bonard. Das gab sie kürzlich bekannt und erklärte: „Es wäre ja auch absurd, wenn ich mit 75 immer noch ,Tatort‘-Kommissarin wäre und im Rollstuhl die Verbrecher jage.“ Die deutsche Schauspielerin ist 69 Jahre alt und feierte erst vergangenes Jahr ihr „Tatort“-Debüt mit dem Team Berlin und Co-Star Mark Waschke als Robert Karow. Heute, Sonntag (20.15 Uhr, ORF 2), flimmert nun ihr zweiter Fall unter dem Titel „Am Tag der wandernden Seelen“ über die Mattscheibe.

Die Ermittlungen führen in die vietnamesische Community. (Bild: rbb)
Die Ermittlungen führen in die vietnamesische Community.

Darin wird ein Mordopfer mit unzähligen Messerstichen am Leib aufgefunden. Als die Polizei sein Haus durchsucht, wird schnell klar, dass das Opfer wohl auch ein grausamer Täter gewesen ist. In seinem Keller scheint er Menschen gefangen gehalten, gequält, missbraucht und getötet zu haben. Kein Wunder, dass die Empathie für ihn beim Ermittlungsteam nicht allzu groß ist. Dennoch muss der Fall aufgeklärt werden – und auf der Suche nach einer wichtigen Zeugin stoßen Bonard und Karow in die vietnamesische Gemeinschaft in Berlin vor ...

Religiöse Praktiken werden im „Tatort“ erklärt. (Bild: rbb)
Religiöse Praktiken werden im „Tatort“ erklärt.

„Am Tag der wandernden Seelen“ ist ein Krimi, der seltsam unkonkret bleibt. Was ist genau im Folterkeller passiert, was spielt sich in den Hinterzimmern der vietnamesischen Geschäfte ab und mit welchen Traumata kämpfen die Zeugen? Vieles wird nur angerissen und bleibt im Dunkeln. Gleichzeitig will Regisseurin Mira Thiel den Zuschauern vietnamesische Rituale und Religion näherbringen, was sich nur schwer in den Film einfügt.

Und vielleicht ist es auch nicht der größte Verlust, wenn das Team Bonard und Karow uns nicht allzu lange begleiten wird, denn die Chemie zwischen den beiden stimmt nicht, sie haben sich wenig zu sagen und Szenen, in denen sie sich näher kommen sollen, wirken ungelenk. Am besten, wir bringen das Berlin-Kapitel schnell hinter uns.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele