Knistern beim Dreh

Emily Blunt: „Am Filmset ist Liebe möglich!“

Society International
25.04.2024 07:52

Hollywood-Schauspielerin Emily Blunt (41) hält Liebesbeziehungen am Filmset für möglich. 

„Es hängt einfach von den Leuten ab. Ich meine, die Leute nennen es immer eine Show-Romanze. Manchmal ist das wahr und manchmal denke ich, es kann etwas viel Tieferes, Dauerhafteres sein als das“, sagte der „Oppenheimer“-Star der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

„Ich glaube, ich verstehe, warum Menschen an einem Filmset zusammenfinden, weil es so isoliert ist.“ Es sei wie eine Geheimsprache, die jeder habe, der an einem Film arbeitet.

Ryan Gosling und Emily Blunt bei der Berlin-Premiere ihres Films „Fall Guy“. (Bild: APA/AP Photo/Ebrahim Noroozi)
Ryan Gosling und Emily Blunt bei der Berlin-Premiere ihres Films „Fall Guy“.

Blunt ist neben Schauspieler Ryan Gosling („Barbie“) demnächst in der Actionkomödie „The Fall Guy“ zu sehen. In dem Blockbuster von David Leitch („Bullet Train“) spielt die 41-Jährige eine Regisseurin, die an ihrem Filmset ihrem Ex-Freund und Stuntman Colt Seavers (Gosling) begegnet und mit ihm zusammenarbeiten muss. „The Fall Guy“ ist inspiriert von der 80er-Jahre Kultserie „Ein Colt für alle Fälle“ rund um den Stuntman und Kopfgeldjäger Colt Seavers.

„Wir wollten das Spektakel und die Romantik einer Filmkulisse zeigen. Es ist eine so interessante Kulisse für zwei Menschen, die versuchen, wieder zueinanderzufinden, mit Explosionen und so vielen Hindernissen und Extremen, die ihnen im Weg stehen“, sagte Blunt, die mit dem Schauspieler und Regisseur John Krasinski verheiratet ist.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele