AfD-Pfarrer verlor Job

Wildsau: „Kirche soll sich aus Politik raushalten“

Ein Pfarrer will für die AfD kandidieren – und verliert seine Stelle: Ein Fall, der in Deutschland aktuell für Schlagzeilen sorgt. Unverständlich für Rebecca Rapp: Auch wenn sie gegen die AfD ist, sollte doch jeder für seine Überzeugungen einstehen dürfen. „Wildsau“ Lydia Kelovitz sieht das in diesem Fall etwas anders. 

„Wenn er sich für irgendeine andere Partei hätte aufstellen lassen, dann gäbe es dazu keine Nachricht“ argumentiert Sängerin Rebecca Rapp. Lydia Kelovitz entgegnet, dass sich die Kirche generell aus der Politik raushalten sollte. Beide Reality-TV-Stars hatten auch sonst so einiges zu dem Thema im „Adabei-Duell“ zu sagen.

Sehen Sie die ganze Diskussion im Video. 

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele