Mo, 23. Juli 2018

"Sensationeller Fund"

22.05.2012 13:36

Große Teile von alter Burg unter Burgruine in OÖ

Einen Fund, den das Bundesdenkmalamt als "sensationell" einstuft, haben Archäologen kürzlich unter dem Gelände der Burgruine Reichenstein in Oberösterreich gemacht. Sie entdeckten große Teile einer alten Burg, wie das Bundesdenkmalamt am Dienstag bekannt gab.

Auf dem Gelände der Ruine Reichenstein in Tragwein im Bezirk Freistadt soll ein neuer spektakulärer Architekturkörper - das oberösterreichische Burgenmuseum - errichtet werden. Der Bauplatz ist der ehemalige Burghof. Weil dort wissenschaftlich durchaus interessanter "Müll" aus den vergangenen Jahrhunderten zu erwarten war, unternahm das Bundesdenkmalamt vor dem Baubeginn eine Grabung.

Mauern und Turmreste entdeckt
Tatsächlich fanden sich viele mittelalterliche Keramik- und Eisenteile. Überraschend war aber, dass auch Mauern und Turmreste zum Vorschein kamen, die bis zu vier Meter tief in der Erde verborgen waren. Es handelt sich nicht nur um Stümpfe, sondern aufragendes Mauerwerk. Die Grabung ist noch gar nicht abgeschlossen, sodass weitere Entdeckungen nicht ausgeschlossen sind.

Die bisherigen Funde werden derzeit analysiert. Sie sind noch nicht datiert, könnten aber Teile der ersten, aus dem zwölften Jahrhundert stammenden Burganlage sein. Auch die Funktion der Bauwerke ist vorerst ungeklärt.

Größere Umplanung notwendig
Für die Architekten des Burgenmuseums bedeuten die Grabungsergebnisse eine neue Herausforderung. Denn die alte Bausubstanz soll erhalten und in die neue eingebunden werden. Dazu ist allerdings eine erhebliche Umplanung notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.