So, 19. August 2018

Sarkozy-Abschied

15.05.2012 19:42

Francois Hollande ist neuer Präsident Frankreichs

Der neue französische Präsident Francois Hollande hat am Dienstag sein Amt angetreten. Im Elysee-Palast übergab ihm der scheidende konservative Präsident Nicolas Sarkozy am Vormittag die Amtsgeschäfte. Am Nachmittag ernannte Hollande den Deutschland-Kenner Jean-Marc Ayrault zu seinem Regierungschef.

Vor mehreren Hundert Medienvertretern aus aller Welt wurde Hollande um 10 Uhr im Innenhof des Pariser Elysee-Palastes von Sarkozy begrüßt. Die beiden zogen sich zunächst zu einem Vieraugengespräch zurück. Der neue Staatschef, der erste Sozialist im höchsten Amt seit 17 Jahren, erhielt dabei die Atom-Codes für die Aktivierung der französischen Nuklear-Sprengkörper.

Nach dem Vieraugengespräch verabschiedete der neue Präsident - er ist der 24. Präsident Frankreichs und der siebente seit Bestehen der Fünften Republik - seinen Amtsvorgänger. Nicolas Sarkozy und seine Frau Carla Bruni wurden von Hollande und dessen Lebensgefährtin Valerie Trierweiler im Innenhof des Elysee-Palastes zu ihrem Wagen begleitet.

Hollande: "Gemeinsame Kraftanstrengung"
Mit einem Appell an seine Landsleute zu einer gemeinsamen Kraftanstrengung trat Hollande dann sein Amt an. Er sagte bei der Zeremonie, er könne "die Last der Zwänge" ermessen, denen Frankreich ausgesetzt sei: "Eine massive Verschuldung, ein schwaches Wachstum, eine hohe Arbeitslosigkeit, eine verringerte Wettbewerbsfähigkeit, ein Europa, das kaum aus der Krise kommt".

All dies sei aber kein unabwendbares "Verhängnis", so lange alle zusammen mit allen Kräften an einer Lösung arbeiteten und die Richtung klar festgelegt sei. Er nannte in seiner Ansprache unter anderem Arbeitsplätze statt "kurzfristiger Profite" als Ziel. Frankreich brauche den Ausgleich, "Beruhigung", "Versöhnung" und "Zusammenhalt", sagte Hollande.

Noch am Nachmittag ernannte er dann Jean-Marc Ayrault zum neuen Premierminister. Der 62-jährige ist langgedienter Fraktionschef der Sozialisten in der Nationalversammlung. Der neue Regierungschef ist ein langjähriger Vertrauter Hollandes und kennt Deutschland seit einem Studium sehr gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.