So, 21. Oktober 2018

Stürmten in Wohnung

02.03.2012 12:20

Männer irrten sich im Stockwerk und prügelten Falschen

Zwei Innsbrucker haben sich bei einer mutmaßlichen Racheaktion in der Nacht auf Freitag in der Tür geirrt und damit den falschen Adressaten verprügelt. Die beiden Männer im Alter von 23 und 32 Jahren stürmten in die Wohnung und schlugen auf ihr 28-jähriges Opfer ein - nur befanden sie sich im falschen Stockwerk.

Kurz nach 3 Uhr früh traten die beiden Männer die Tür der Wohnung ein und prügelten den 28-Jährigen wie von Sinnen, "ohne ihn zu Wort kommen zu lassen", so die Polizei. Als den beiden allerdings bewusst wurde, dass sie sich in der Tür geirrt und den falschen Mann zusammengeschlagen hatten, ließen sie von ihrem Opfer ab und liefen davon.

Die Polizei konnte die beiden Innsbrucker schließlich fassen. Bei ihrer Einvernahme gaben die Angreifer an, dass sie sich bei mehreren Personen, die in der Wohnung einen Stock höher wohnten, hätten rächen wollen. Der 28-Jährige wurde durch die Schläge und Tritte am Oberkörper verletzt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.