28.02.2012 16:46 |

In Bayern entdeckt

Kater aus der Steiermark reiste 362 Kilometer weit

Ein kleiner Kater auf großer Reise: Fast acht Wochen lang war "Stracciaiolo" (Bild), der vierbeinige Liebling einer Grazer Schauspielerin und ihrer Familie, spurlos verschwunden, ehe er jetzt im 362 Kilometer entfernten Straubing in Bayern wieder auftauchte. Wie er dorthin gekommen ist, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben.

Es war bereits am 7. Jänner, als der elfjährige Kater von Eva Maria Hofer, einer Schauspielerin im Grazer "Theater im Bahnhof", ausbüxte. Da von Stracciaiolo jede Spur fehlte, waren alle sehr traurig. "Vor allem meine Söhne Jakob und Stanislaus haben sich große Sorgen gemacht", erzählte Eva Maria Hofer, die mit Hilfe der "Krone Tierecke" und auch mit Plakaten nach ihrem Liebling "fahndete".

Kater in bayrischem Tierheim gefunden
Doch das reizende Tier war wie vom Erdboden verschluckt, die Familie dachte schon daran, sich damit abfinden zu müssen, dass Stracciaiolo nie mehr nach Hause kommen würde. Doch dann geschah das Wunder: Eine Frau hatte im bayrischen Straubing einen umherstreunenden, offenbar herrenlosen und abgemagerten Kater eingefangen und ins örtliche Tierheim gebracht. Dort wurde er "Willy" getauft – doch weil er gechippt war, stellte sich heraus, dass es sich um Stracciaiolo aus Graz handelte.

Die Freude in der Familie ist natürlich riesig. "Am Freitag fahre ich nach Straubing, um unseren Kater abzuholen", freute sich Eva Maria Hofer am Dienstag. Wie der Vierbeiner nach Bayern kam, ist die große Frage, die nur er selbst beantworten könnte. Vielleicht ist er als blinder Passagier auf einem Lastwagen mitgefahren, er könnte aber auch mit dem Zug gereist sein.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen