30 Meter in Tiefe

Bergsteiger tödlich im Tennengebirge verunglückt

Salzburg
18.09.2023 07:29

Zu einem tödlichen Wanderunfall kam es am Sonntagnachmittag im Tennengebirge (Salzburg). Ein erfahrener Bergsteiger aus Hallein stürzte 50 Meter in die Tiefe und verstarb noch an der Absturzstelle.

Gemeinsam mit zwei weiteren Wanderern stieg der 75-Jährige von Werfenweng über die bekannte und mit einem Seil gesicherte Steiganlage „Thronleiter“ am Fuße des Hochthrons ab. Der Halleiner rutschte im Bereich eines Felsvorsprunges jedoch nach hinten weg und stürzte rund 30 Meter über steiles, felsiges Gelände. 20 Meter unterhalb eines Geröllfeldes blieb er liegen.

Reanimationsversuche gescheitert
Seine beiden Wanderkollegen alarmierten die Einsatzkräfte und leisteten Erste Hilfe. Doch trotz Reanimationsversuche verstarb der 75-Jährige noch an der Unfallstelle. Der Polizeihubschrauber „Lieblle“ brachte seine Begleiter ins Tal. Dort wurden sie von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg



Kostenlose Spiele