2. Liga - 5. Runde

2:0 gegen den FAC: St. Pölten klettert auf Platz 1

Fußball National
25.08.2023 20:41

Der SKN St. Pölten hat in der 2. Liga zumindest für einen Tag die Tabellenführung übernommen! 

Die Niederösterreicher feierten am Freitag beim 2:0 gegen den FAC den 4. Sieg im 5. Spiel und zogen damit nach Punkten mit dem makellosen GAK gleich. Zwei Punkte dahinter rangiert die Admira als neuer Dritter. Die Südstädter gewannen ihr Niederösterreich-Derby gegen Amstetten wie auch Stripfing gegen Horn mit 3:1. Die Vienna siegte mit einem 1:0 in Leoben erstmals. Liefering und Ried trennten sich 1:1. Die 5. Runde voller Derbys wird mit Dornbirn gegen Bregenz (20.30 Uhr) fortgesetzt sowie am Sonntag mit Lafnitz - GAK und Sturm Graz II - Kapfenberg abgeschlossen.

St. Pölten bezwingt den FAC
Eine abgerissene Flanke von Joel Dombaxi brachte St. Pölten gegen den Spielverlauf auf Kurs (38.). Bernd Gschweidl baute die Führung kurz nach dem Seitenwechsel aus (56.) und sorgte damit bereits für die Entscheidung. Die Floridsdorfer hatten in ihrer druckvollen Startphase exzellente Möglichkeiten liegengelassen.

Admira stößt Amstetten ins Tal der Tränen
In der Südstadt glich Albin Gashi sehenswert (17.) die durch Ex-Admiraner Dominik Starkl (9.) erzielte Führung aus. Nach Toren von Nicolas Keckeisen (53.) und Reinhard Young (61.) bog die Admira auf die Siegerstraße ab. Amstetten hat in fünf Spielen nur zwei Tore erzielt und wie Sturm II noch nicht gewonnen.

Monschein schießt Vienna in Leoben zum Sieg
Der eingewechselte Christoph Monschein schoss die zuvor noch sieglose Vienna zum 1:0-Sieg in Leoben (90.). Die Partie war in der Schlussphase zuvor für zwölf Minuten wegen eines Gewitters unterbrochen worden. Die Steirer hatten die Partie über weite Strecken dominiert.

Aufsteiger Stripfing gewinnt gegen Horn
Stripfing fügte Horn im Ausweichstadion Floridsdorf die 3. Saison-Niederlage zu. Joshua Steiger bestrafte die Waldviertler Ineffizienz mit einem strittigen Treffer (45.). Das Schiedsrichter-Team sah den Ball vor der Rettungsaktion bereits über der Linie. Zwar glich Marco Hausjell (45.+2) wenig später aus, doch Florian Kopp (55.) und Nikola Gataric (68.) besorgten den Derby-Sieg für den Kooperations-Klub der Wiener Austria.

Ried holt Punkt beim FC Liefering
In Wals-Siezenheim brachte Mohammad Sadeqi (25.) die „Jungbullen“ in Führung. Zehn Minuten vor dem Ende gelang Ried der verdiente Ausgleich. Nik Marinsek stand nach einer Kopfball-Ablage von Nikki Havenaar goldrichtig. Der 2. Saison-Sieg gelang den vorerst neuntplatzierten Oberösterreichern trotz Überzahl nicht mehr. Lieferings John Mellberg war in der 58. Minute mit Gelb-Rot vom Platz geflogen.

Ländle-Derby geht klar an Bregenz
Den höchsten Sieg des Tages schrieb Bregenz an. Der effiziente Aufsteiger entschied das Ländle-Derby in Dornbirn mit 5:0 für sich. Lukas Brückler (10., 66.), der frühere Dornbirner Florian Prirsch (54.), Jannik Wanner (84.) und Joao Luiz (92.) ließen die Gäste auf der Birkenwiese vor 3500 Fans feiern.

Beide Teams beendeten die Partie zu zehnt. Bregenz‘ Gabryel kassierte für Kritik Gelb-Rot (40.). Auf der Gegenseite sah Ramon für einen versuchten Fallrückzieher, bei dem der Stürmer seinen Gegenspieler mit dem Fuß im Gesicht streifte, glatt Rot (45.+1). Erhitzte Diskussionen waren die Folge, Bregenz-Coach Andreas Heraf erlebte das Schützenfest des Tabellenfünften fortan auf der Tribüne.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele