Franzosen berichten:

Neymar kassiert halbe Million pro Saudi-Posting

Fußball International
15.08.2023 14:22

Der Wechsel von Superstar Neymar von Paris Saint-Germain nach Saudi-Arabien dürfte wohl bald über die Bühne gehen. Neben einem üppigen Grundgehalt soll der Brasilianer auch mit Saudi-Werbung abcashen. Und zwar eine halbe Million pro Instagram-Posting!

Wie das französiche Portal Foot Mercato berichtet, dürfte Neymar inklusive der Social-Media-Werbung und verschiedener Boni rund 160 Millionen pro Jahr bei Al-Hilal kassieren. Außerdem soll dem 31-Jährigen eine riesige Villa mit Angestellten sowie ein Privatflugzeug zur Verfügung gestellt werden.

Wie bereits in den vergangenen Tagen durchgesickert war, haben PSG und Al-Hilal bei den Verhandlungen über einen Transfer eine Einigung erzielt. Dem Sender RMC zufolge dürfte Paris für Neymar eine Ablöse von 90 Millionen Euro lukrieren.

Viele Stars in der Wüste
Nach dem Portugiesen Cristiano Ronaldo wäre Neymar der nächste Superstar, der seine Karriere in Saudi-Arabien fortsetzt. Zuletzt waren auch Sadio Mane vom FC Bayern München, Real Madrids Karim Benzema und Jordan Henderson von Liverpool in die Saudi Pro League gewechselt. Auch der deutsche Trainer Matthias Jaissle, der zuvor Österreichs Meister Salzburg trainiert hatte, unterschrieb dort einen Vertrag.

Al-Hilal soll zuletzt auch an einer Verpflichtung des französischen Top-Stürmers Kylian Mbappe von PSG interessiert gewesen sein und dafür eine Rekordablöse von 300 Millionen Euro geboten haben. Damit soll der Klub aber bei dem Spieler abgeblitzt sein.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele