Täter bewaffnet

Wieder Raubüberfall auf Trafik in Graz

Steiermark
11.08.2023 07:47

Am Donnerstagabend überfiel ein unbekannter Mann mit einer Pistole bewaffnet eine Trafik in Graz-Andritz. Der Täter flüchtete mit dem Handy der Trafikangestellten. Eine Großfahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. Es ist bereits der zweite Raubüberfall auf eine Grazer Trafik in dieser Woche. 

Schockmoment für eine Trafikangestellte in der St. Veiter Straße in Graz  am Donnerstagabend: Als ein Mann Rubbellose bezahlen wollte, zückte er plötzlich eine Pistole und richtete sie mit den Worten „Gib mir das Geld, das ist ein Überfall“ gegen die Verkäuferin. Die geschockte Frau versuchte mit ihrem Handy die Polizei zu rufen, woraufhin der Täter ihr dieses entriss und damit flüchtete. Eine Großfahndung der Polizei blieb erfolglos. 

Laut Polizei war der Mann bereits kurz vor dem Überfall, gegen 17.40 Uhr, in der Trafik gewesen um Rubbellose zu kaufen. Danach hatte er das Geschäft allerdings wieder verlassen. 

Täterbeschreibung
Die Polizei hat folgende Täterbeschreibung veröffentlicht: Mann, helle Hautfarbe, um die 30 Jahre alt, 175-180 cm, schlanke Statur, schwarze gelockte Haare, kein Bart, spricht deutsch, dunkel bekleidet (schwarzes T-Shirt, Jacke, Jeanshose, Haube), vermutlich Österreicher. Bewaffnet mit einer schwarzen Pistole, welche am unteren Teil des Laufes einen silberfarbenen Streifen aufweist. Zeugenhinweise an das Landeskriminalamt Steiermark unter 059-133-60-3333.

Bereits am Mittwoch war es in der Mariatroster Straße in Graz zu einem versuchten Raubüberfall gekommen. Auch hier war der Täter mit einer Pistole bewaffnet und konnte nicht ausfindig gemacht werden. Auch wenn sich der Verdacht aufdrängt, geht die Polizei aktuelle nicht davon aus, dass es sich hier um denselben Täter handelt. 

Tankstellen und Trafik: Möglicherweise derselbe Täter
Sehr wohl aber orten die Ermittler einen Zusammenhang zwischen dem versuchten Raub in der Mariatroster Straße am Mittwoch und zwei Tankstellen-Überfällen. Einer trug sich am 2. August in Preding bei Weiz zu, ein weiterer Donnerstagfrüh im burgenländischen Bezirk Oberwart. Die Täterbeschreibung sieht in diesen Fällen sehr ähnlich aus. 

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele