Mi, 19. Dezember 2018

Grund zur Freude

20.12.2011 10:27

Lugners Opernball-Star Ruby bringt Tochter zur Welt

Fast wär's ein Christkind geworden, doch die kleine Bambina hatte es eiliger: Beauty Karima el-Mahroug alias Ruby "Herzensbrecherin", diesjähriger Opernball-Stargast von Society-Baumeister Richard Lugner und angebliche Ex-Gespielin von Silvio Berlusconi, hat Dienstag früh in einem Krankenhaus in Genua ein Mädchen zur Welt gebracht.

Das Neugeborene namens Sofia Aida wiegt italienischen Medien zufolge 3,5 Kilo. Vater des Kindes ist der 41-jährige Diskothek-Manager Luca Rizzo, mit dem die 19-jährige Marokkanerin Ruby seit über einem Jahr liiert ist. "Mutter und Kind sind wohlauf, meine Freude ist unbeschreiblich", freut sich der frischgebackene Vater Rizzo.

Seit dem Opernball war Ruby mehrmals auf Besuch in Österreich. Zuletzt im September, um bei einem Auftritt stolz ihren wachsenden Babybauch zu präsentieren (siehe Infobox).

Berühmtheit erlangte sie durch die "Ruby-Affäre". Dem ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi wird vorgeworfen, zwischen Februar und Mai 2010 von ihm bezahlte sexuelle Beziehungen zu der damals 17-Jährigen unterhalten zu haben. Er ist zudem des Amtsmissbrauchs angeklagt, weil er versucht haben soll, Rubys Freilassung zu erwirken, als diese wegen Diebstahlsverdachts im Gewahrsam der Mailänder Polizei war. Der Prozess gegen Berlusconi läuft seit dem 6. April.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.