Vorschrift für Mädchen

Direktorin will Lehrer vor nackter Haut „schützen“

Salzburg
29.06.2023 16:55

An einer Flachgauer Schule (Salzburg) sorgt eine für Mädchen ausgegebene Bekleidungsvorschrift der Direktion für Wirbel. Die Maßnahme diene dem Schutz der Mädchen, aber „auch der Burschen und unserer Lehrer“, verlautbarte die Schulleiterin in einem Elternbrief. Wer künftig trotzdem bauchfrei oder mit kurzer Hose in die Schule kommt, bekommt ein neutrales T-Shirt in Übergröße verpasst.

In einem kürzlich verschickten Elternbrief an einer Salzburger Mittelschule fordert die Direktion Eltern von Mädchen auf, ihre Kinder nicht mit „extrem“ kurzer Kleidung in die Schule zu schicken. 

 „Bauchfreie Shirts, Trägershirts sowie extrem kurze Shorts sind in der Schule (Arbeitsplatz) nicht nur unerwünscht, diese Bekleidungsstücke sind unangebracht und bergen das Risiko einer übermäßigen Sexualisierung“, heißt es in dem Elternbrief. Unangemessen und auch provokant seien auch Bekleidungsstücke mit Aufschriften wie „Fuck You“.

Gewerkschaft: „Handfester Skandal!“
ÖGB-Landesfrauenvorsitzende Petra Berger-Ratley spricht von einem „handfesten Skandal“. „Es ist eine bodenlose Frechheit, jungen Mädchen in der Mittelschule zu vermitteln, sie würden durch ihre Kleidung sexuelle Belästigungen provozieren.“ Sie forderte von der Direktorin, diese solle vielmehr mit den Burschen und ihren eigenen Lehrern über angebrachtes Verhalten gegenüber Frauen und jungen Mädchen sprechen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele