Nach Unfalldrama

Führen Autoteile zum Todeslenker von Jeanette?

Salzburg
23.06.2023 18:14

Die Ermittler des Unfalldramas schöpfen neue Hoffnung: Kunststoffteile könnten zu dem mutmaßlichen zweiten Unfallwagen führen. 

Nach dem tödlichen Unfall auf der L101 mit zweifacher Fahrerflucht laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Wie berichtet stellte sich der erste Lenker, ein 24-Jähriger, Stunden nach dem Unfall. Vom zweiten Autofahrer, der die am Boden liegende Jeanette überrollt haben soll, fehlt aber noch jede Spur.

Nun schöpfen die Ermittler aber neue Hoffnung, den Flüchtigen zu finden. Am Unfallort blieben nämlich Kunststoffteile zurück, die mutmaßlich zum zweiten Unfallwagen gehören. Nach einiger Laborarbeit könnte man so den Kreis der in Frage kommenden Fahrzeuge massiv eingrenzen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg



Kostenlose Spiele