Ungewöhnlicher Profi

City-Matchwinner Rodri hat studiert und liebt Opel

Fußball International
10.06.2023 23:24

Rodri war der Matchwinner für Manchester City im Champions-League-Finale von Istanbul gegen Inter Mailand. Sein Goldtor ließ die millionenschweren Superstars jubeln, dabei liebt der Spanier es selbst eher bescheiden.

Denn Rodri ist wahrlich ein ungewöhnlicher Fußball-Profi. Er hat keinen Instagram-Account - und keine schnellen Autos in der Garage. Dafür aber ein abgeschlossenes BWL-Studium und eine Vorliebe für Opel. Denn während seine Mitspieler bei Villarreal und Atletico Madrid längst Lamborghini fuhren, parkte Spaniens Nationalspieler einen Opel Corsa auf dem Vereinsgelände. 

(Bild: AFP or licensors)

Unfassbar, aber wahr: Während seiner Zeit bei Villarreal, als er längst einen Profi-Vertrag hatte, wollte Rodri kein eigenes Appartement. Nein, er blieb im Studentenwohnheim, ehe er für 20 Millionen Euro zurück zu Atletico und ein Jahr danach für 63 Millionen Euro zu Manchester City wechselte. 

Das entscheidende 1:0 war übrigens erst sein zweiter Treffer in der Champions-League-Saison, neben jenem gegen die Bayern - aber das wohl wichtigste in seiner beeindruckenden Karriere. 

(Bild: AFP or licensors)

Der Matchwinner: „Ein Traum ist wahr geworden. Wir und die Fans haben so lange darauf gewartet, aber wir haben alles gegeben - und ich hab das Tor geschossen - unglaublich!“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele