War äußerst aggressiv

Ausgebüxte Kuh zwischen A12 und Zuggleis erlegt

Tirol
09.06.2023 07:00

Brenzlige Szenen spielten sich in Münster im Tiroler Bezirk Kufstein ab. Eine ausgebüxte Kuh musste wieder eingefangen werden. Das Tier verhielt sich jedoch äußerst aggressiv, weswegen der Versuch scheiterte. Da sich das Tier zwischen der Autobahn und den Eisenbahngleisen befand, wurde zum letzten Mittel gegriffen.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Mittwochnachmittag. Nachdem die Kuh das Weite gesucht hatte, konnte sie gegen 17.30 Uhr vom Besitzer wieder gefunden werden. Laut Polizei befand sich das Tier zwischen der Inntalautobahn A12 und den Bahngleisen auf einem Feldweg in Münster. Versuche, die Kuh wieder einzufangen, scheiterten jedoch.

Jäger mit Abschuss beauftragt
Offenbar verhielt sich das Tier äußerst aggressiv. Da die Gefahr bestand, dass die Kuh sich entweder auf die Autobahn oder die Zuggleise begibt, musste rasch eine Entscheidung her. „Nach Rücksprache der Polizeistreife mit einem Amtstierarzt und der zuständigen Bezirkshauptmannschaft Kufstein wurde sie von einem Jäger erlegt“, heißt es von den Ermittlern.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele