06.06.2023 19:00

KRONE.TV-NEWS-SHOW

Babler bestätigt + Kika/Leiner streicht 1900 Jobs

Andreas Babler ist neuer SPÖ-Chef. Das hat die seit Dienstag neue Leiterin der SPÖ-Wahlkommission, Klaudia Frieben, nach der dritten Auszählung der Wahlzettel mitgeteilt. Und: der neue Eigentümer des Kika/Leiner-Konzert schließt 23 von 40 Filialen. 1900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlieren den Arbeitsplatz. Das sind unter anderem die Themen bei den krone.tv-News am Dienstag, dem 6. Juni, mit Jürgen Winterleitner.

Ab 10 Uhr hat am Dienstag die SPÖ-Wahlkommission erneut getagt. Auf Vorschlag Bablers ist dabei auch Notar Philipp Nierlich beigezogen worden - um die Auszählung notariell zu begleiten und die Richtigkeit des Ergebnisses zu garantieren. Nach der erneuten Auszählung der Stimmen ist es nun fix: Andreas Babler ist als Vorsitzender der SPÖ bestätigt worden.

Und: Der neue Eigentümer der Kika/Leiner-Gruppe räumt auf. In einer Mitteilung hat das Unternehmen eine „tiefgreifende Restrukturierung“ bekannt gegeben 23 Standorte würden geschlossen, 1900 von rund 3100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sollen das Unternehmen verlassen.

Das und mehr sind die Themen in der heutigen krone.tv News-Show mit Moderator Jürgen Winterleitner.

Die gesamte krone.tv News-Show sehen Sie im Video oben.
„Krone News am Abend“ sehen Sie werktags um 17.45 Uhr auf krone.tv.

 krone.at
krone.at
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele