Mission Wiederaufstieg

Absteiger Ried setzt weiter auf Trainer Senft

Fußball National
05.06.2023 10:41

Die SV Ried setzt auch nach dem Abstieg aus der Bundesliga auf Trainer Maximilian Senft. Der 33-Jährige hat seinen Vertrag bei den kommende Saison in der 2. Liga engagierten Innviertlern um zwei Jahre bis zum Ende der Spielzeit 2024/25 verlängert.

Das gab der Klub am Montag bekannt. „Max Senft ist der ideale Trainer für die Neuausrichtung auf Basis unseres Zweijahresplans“, betonte SVR-Sportvorstand Wolfgang Fiala.

Ziel Wiederaufstieg
Man werde gemeinsam die notwendigen Veränderungen vornehmen, um den Klub wieder in die Bundesliga zu führen. „Wir starten mit der Veränderung der Kultur im Trainingszentrum, der Einführung einer SVR-Spielidee und der dazu passenden Kaderplanung“, sagte Fiala. Senft bezeichnete es als „großes Privileg“, als Ried-Coach in die nächsten zwei Jahre zu gehen. „Mit aggressivem Vorwärtsverteidigen, mutigem Angriffsfußball und einem unaufhaltsamen Erfolgshunger wollen wir Rieder Ur-Werte am Platz verkörpern und gemeinsam mit unseren Fans wieder zur Heimmacht werden“, gab Senft die Marschroute vor.

Auf dem Weg dorthin warte viel harte Arbeit. „Ich bin voller Tatendrang, gemeinsam mit den Menschen in und um den Verein ein neues Feuer zu entfachen“, sagte der Wiener. Die Rieder hatten die Saison als Schlusslicht der Qualifikationsgruppe beendet, fünf Zähler hinter dem Vorletzten SCR Altach.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele