In Klagenfurt

Trotz Pleite! Rapid fixiert das Ticket für Europa

Fußball National
03.06.2023 18:56

Rapid hat die Fußball-Bundesliga-Saison auf Rang vier beendet. Die Hütteldorfer kassierten zwar am Samstag in der letzten Meistergruppen-Runde eine 1:2-Niederlage bei Austria Klagenfurt, profitierten aber vom Remis der Wiener Austria gegen Red Bull Salzburg und steigen damit im Sommer in der dritten Qualifikationsrunde zur Conference League ein.

Der beschwerliche Umweg über das Play-off bleibt Grün-Weiß erspart. Klagenfurt stand schon zuvor als Sechster fest.

(Bild: GEPA pictures)

Die Klagenfurter scorten durch Sinan Karweina (59.) und ein Eigentor von Michael Sollbauer (72.). Ferdy Druijf gelang in der 70. Minute der zwischenzeitliche Ausgleich für die wie so oft in den vergangenen Monaten enttäuschenden Rapidler.

(Bild: GEPA pictures)

Die Gäste begannen ohne den angeschlagenen Nicolas Kühn. An seiner Stelle rutschte Ante Bajic in die Startelf und bereitete auch die erste Chance des Spiels vor. Nach seinem Pass scheiterte Guido Burgstaller an Goalie Phillip Menzel (11.). Auf der Gegenseite musste sich Rapids Schlussmann Niklas Hedl bei Kopfbällen von Florian Jaritz und Thorsten Mahrer (jeweils 12.) auszeichnen.

Danach wurde mit Highlights gegeizt, die Wiener waren der Führung bei Gelegenheiten von Marco Grüll (25./Menzel parierte) und Bajic (29./knapper Fehlschuss) eine Spur näher. Auch die erste Möglichkeit nach dem Seitenwechsel gehörte Rapid - Moritz Oswalds Volley nach Bajic-Flanke wurde von Menzel gebändigt (48.).

(Bild: GEPA pictures)

Erst Traumtor, dann Eigentor
Das erste Tor der Klagenfurter resultierte aus einer Unachtsamkeit in der Rapid-Defensive. Andy Irving spielte Karweina frei, der Deutsche umkurvte Hedl und schoss zum 1:0 ein. Die Grün-Weißen wirkten zunächst ratlos, kamen dann aber mit ihrer besten Aktion im gesamten Match zum Ausgleich. Grüll spielte Druijf frei und der kurz zuvor eingewechselte Niederländer versenkte den Ball mit einem sehenswerten Schlenzer von der Sechzehnergrenze.

(Bild: APA/GERD EGGENBERGER)

Kaum war der Jubel der Gäste vorbei, lagen sie auch schon wieder in Rückstand - Sollbauer beförderte eine Flanke von „Joker“ Jonas Arweiler volley ins eigene Tor. Sämtliche Bemühungen Rapids um einen Ausgleich blieben fruchtlos, womit auch Guido Burgstallers Tor-Serie endete. Der Goalgetter hatte zuvor acht Liga-Partien in Folge getroffen.

SK Austria Klagenfurt - SK Rapid Wien 2:1 (0:0)
Klagenfurt 28 Black Arena
6.650, SR Gishamer.

Tore:
1:0 (59.) Karweina 
1:1 (70.) Druijf 
2:1 (72.) Sollbauer (Eigentor)

Klagenfurt: Menzel - Gkezos, Mahrer, N. Wimmer, Schumacher - Cvetko (79. Wernitznig), Moreira - Karweina (69. Arweiler), Irving (79. Benatelli), Miesenböck (55. Bonnah) - Jaritz

Rapid: Hedl - Schick (85. Koscielnik), Sollbauer, K. Wimmer, Auer - Kerschbaum, M. Oswald (66. Druijf), Pejic (66. Greil) - Grüll (85. Zimmermann), Burgstaller, Bajic (66. Strunz)

Gelbe Karten: Miesenböck, Cvetko bzw. M. Oswald, Pejic, Druijf

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele