Schwierige Bergung

Paragleiter in 30 Meter hohen Fichte „gefangen“

Tirol
19.05.2023 20:00

Einsatz für Tirols Bergretter im Zillertal am Freitag! Der Flug mit dem Paragleiter endete für einen Oberösterreicher (59) in einer Baumkrone. Vor allem die Bergung des Fluggeräts gestaltete sich als schwierig.

Zu dem Unfall kam es gegen 11.30 Uhr. Vermutlich wegen eines Flugfehlers landete der 59-Jährige in einer 30 Meter hohen Fichte im Zillertal. Per Helikopter wurde das Rettungsteam zum Einsatzort unterhalb der Nasenalm in Schwendberg geflogen.

Die Bergung des Schirms war eine Herausforderung (Bild: zoom.tirol)
Die Bergung des Schirms war eine Herausforderung
Das Rettungsteam wurde mit dem Heli zum Einsatzort geflogen (Bild: zoom.tirol)
Das Rettungsteam wurde mit dem Heli zum Einsatzort geflogen

Pilot hatte Glück
Andreas Eder, Ortsstellenleiter der Bergrettung Mayrhofen, kletterte zum Piloten und seilte ihn unverletzt auf die Erde ab. Schwieriger war die Bergung des Schirms: Etliche Äste mussten dafür abgesägt werden!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele