Prozess in Krems

Bankomaten gesprengt: Angeklagte leugnen alles

Niederösterreich
17.05.2023 06:08

Zwei Rumänen stehen derzeit in Krems wegen schwerem gewerbsmäßigem Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung vor Gericht. Die beiden sollen im Wald- und Weinviertel Bankomaten gesprengt und anschließend mit den Geldkassetten geflohen sein. Die Angeklagten bekannten sich nicht schuldig.

Sie hinterließen eine Spur der Verwüstung: Gesprengte Geldautomaten, zerborstene Fenster. Dreimal soll eine Diebesbande im Wald- und Weinviertel von Dezember 2021 bis März 2022 zugeschlagen und rund 350.000 Euro erbeutet haben. Der Sachschaden liegt im Millionenbereich. Zwei Täter, ein 48-jähriger und ein 49-jähriger Rumäne, mussten sich wegen schwerem gewerbsmäßigen Diebstahl vor Gericht verantworten.

Auf Diebstour im weiten Land
Die Männer sollen in Tschechien Unterkunft bezogen und dann in Kautzen, Alberndorf und Horn Geldautomaten gesprengt haben. Mittels Brecheisen und Spitzhacke verbreiterten sie den Ausgabeschlitz, stopften Sprengstoff hinein und jagten die Bankomaten in die Luft. Danach flohen sie mit gestohlenen Autos über die Grenze.

Fortsetzung im Juni
Die Angeklagten bekannten sich nicht schuldig und legten unter anderem Arbeitsbestätigung und Flugticket als Beweise vor. „Ich wollte für ein besseres Leben in ein anderes Land“, begründete der 49-Jährige die vielen Reisen ins Ausland. Nun sollen weitere Zeugen Klarheit bringen, Prozess vertagt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele