Historischer Moment

Bregenz stellt sich hinter Klimaaktivisten

Vorarlberg
29.03.2023 16:09

Die Vorarlberger Landeshauptstadt unterstützt als erste Gemeinde in ganz Österreich die Forderungen der Klimaschutzgruppe Letzte Generation. Deren Mitgründerin ist überzeugt, sie wird nicht die letzte sein.

Es war ein historischer Moment: Auf ihrer Stadtratssitzung am Dienstag hat die Vorarlberger Landeshauptstadt beschlossen, die Forderungen der Klimaschutzgruppe Letzte Generation zu unterstützen. Bregenz ist damit die erste Gemeinde in ganz Österreich, die sich hinter die nicht ganz unumstrittene Aktivistengruppe stellt. Die Mitglieder sind bekannt für ihre mitunter radikalen Aktionen wie das Überschütten von Kunstwerken mit Farbe.

Brief an den Bundeskanzler
In einem Schreiben an die Bundesregierung - unterzeichnet von Bürgermeister Michael Ritsch (SPÖ) und Vizebürgermeisterin Sandra Schoch (Grüne) - fordert die Stadt konkret, die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen auf 100 km/h zu senken, keine neuen Öl- und Gasbohrungen zuzulassen und die Empfehlungen des österreichischen Klimarates umzusetzen.

Zitat Icon

Ich treffe eine solche Entscheidung aus der tiefsten Überzeugung, dass es dringend wirkungsvolle Maßnahmen gegen die Klimakrise braucht.

Michael Ritsch will nicht klein beigeben und kämpft weiter für die Unterflur-Lösung. (Bild: APA/Dietmar Stiplovsek)

Michael Ritsch, Bregenzer Bürgermeister

Ritsch will diese Maßnahme nicht als polittaktisches Manöver verstanden wissen: „Ich treffe eine solche Entscheidung aus der tiefsten Überzeugung, dass es dringend wirkungsvolle Maßnahmen gegen die Klimakrise braucht.“

Hoffnung auf weitere Gemeinden
Für die Mitbegründerin der Letzten Generation, Martha Krumpeck, ist mit diesem Schritt das Eis gebrochen: „Weitere Gemeinden werden folgen“, ist sie überzeugt. Ihre Hoffnung: soviel Druck aufbauen zu können, „dass es für den Bundeskanzler kein Vorbei mehr gibt an Schutzmaßnahmen“.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
16° / 21°
einzelne Regenschauer
17° / 24°
bedeckt
18° / 24°
stark bewölkt
17° / 24°
bedeckt



Kostenlose Spiele