Sparen mit der „Krone“

Hier gibt‘s noch ein Mittagsmenü wie vor der Krise

Oberösterreich
26.03.2023 14:00

Wo bekommt man eigentlich noch was für sein Geld? Die „Krone“ gibt Tipps und hat sich diesmal ein Wirtshaus in Altmünster näher angeschaut.

Wer unter der Woche gut und günstig Mittagessen möchte, wird bei Sigi und Gabi John und ihrem Wirt z’Minsta in Altmünster ganz sicher fündig. Um 11,50 Euro kann man dort nämlich von Montag bis Freitag so viel essen wie man möchte und sich den Bauch so richtig vollschlagen. Eine Vorspeise, drei Hauptgerichte und eine Nachspeise stehen jeden Tag zur Auswahl – beim Besuch der „Krone“ am Donnerstag gab’s zum Beispiel eine Fleischstrudelsuppe, Tafelspitz mit Röstkartoffeln und Semmelkren, Spaghetti Bolognese mit Salat, gebackenen Sellerie mit Sauce Tartare und Salat – und als Nachspeise Marillenknödel. Reicht eine Portion nicht aus, kann man laut den Wirtsleuten jederzeit einen Nachschlag bekommen.

Sigi John führt das Wirtshaus gemeinsam mit seiner Frau Gabi. Gastfreundschaft wird bei den beiden groß geschrieben. (Bild: Fellner Klemens)
Sigi John führt das Wirtshaus gemeinsam mit seiner Frau Gabi. Gastfreundschaft wird bei den beiden groß geschrieben.

„Räuberteller“ um 0 Euro
Und das ist noch nicht alles – als besonderes Zuckerl gibt’s seit dem Jahr 1858 um 0 Euro den „Räuberteller“ für Kinder oder diejenigen, die es mal waren. Einen leeren Teller mit Besteck – man darf einfach von den Tellern der anderen am Tisch mitessen. „Uns liegt das Wohl unserer Gäste sehr am Herzen“, so Wirt Sigi John.

Schicken Sie uns Ihren Tipp – am besten mit Foto und Preisen an ooe@kronenzeitung.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele