Nur 193 Abonnenten

15 Sekunden Demokratie auf TikTok finden kaum Fans

Oberösterreich
19.03.2023 14:00

Mit Kurzvideos möchte Landtagspräsident Max Hiegelsberger junge Oberösterreicher erreichen. Doch das TikTok-Format funktioniert (noch) nicht so ganz. Aktuell gibt es 193 Abonnenten.

Begeisterung für Politik möchte ÖVP-Landtagspräsident Max Hiegelsberger bei der Jugend wecken. Doch dort, wo man die jungen Leute heutzutage am ehesten erreicht – etwa auf der Videoplattform Tiktok – ist noch viel Luft nach oben. Fast ein halbes Jahr gibt es schon politok.at, wo Moderatorin Anna in jeweils 15 Sekunden tapfer politische Bildung macht, was aber erst 193 Follower gebracht hat. Vielleicht muss – wie in der Karikatur – ja Hiegelsberger selbst öfter aufs Video!

„Nicht grell und laut“
Zur aktuellen Performance sagt er: „Unser Kanal politok.at zielt nicht darauf ab, grell und laut zu sein. Wir bereiten Fakten rund um Demokratie und Politik einfach und jugendgerecht auf - ohne Effekthascherei und ohne zu polarisieren. Dadurch wächst die Reichweite langsamer, aber das, worum es uns geht, ist, eine glaubwürdige Informationsquelle zu sein.“ Besonders freut ihn, dass die Kurzvideos öfter schon in Schulstunden eingebaut werden. Und 2023 wird’s auch Weiterentwicklung bei politok geben: „Wir werden heuer die im Landtag vertretenen Fraktionen einbinden, das Landhaus für die junge Generation passend präsentieren und einen Kurzvideo-Wettbewerb zur Demokratie starten.“, kündigt er an.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele