Umstrittene Pläne

Patienten kämpfen für Erhalt der Lungenabteilung

Steiermark
17.03.2023 08:52

Auch Mediziner kritisieren umstrittene Entscheidung. Zehntausende Steirer wären betroffen.

Nachdem die „Krone“ die Zerschlagung der Lungenabteilung am Uni-Klinikum des LKH Graz publik machte, wird nun der Protest dagegen immer massiver. So wurden mehrere Unterstützungserklärungen für den Erhalt der Abteilung gestartet - einen „Kahlschlag zulasten der Patienten“ kritisieren die Primar-Ärzte der österreichischen Lungenabteilungen, die Gesellschaft für Pneumologie und vier Selbsthilfegruppen von betroffenen Erkrankten. Dem ÖVP-gelenkten Spitals-Management um Gerhard Stark und Landesrätin Juliane Bogner-Strauß weht damit ein immer rauerer Wind entgegen.

Die steirische Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) (Bild: Christian Jauschowetz)
Die steirische Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP)

Eine der Selbsthilfegruppen ist jene für COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und Langzeit-Sauerstoff-Therapie. „Die Versorgungssicherheit von Lungenpatienten ist in der Steiermark wegen der Demontage der Abteilung nicht mehr gegeben“, lauten die massiven Bedenken gegen das Vorhaben, die Betten von ursprünglich 34 auf zukünftig 16 zu reduzieren und auf verschiedene Stationen aufzuteilen.

„40.000 Menschen sind in der Steiermark von dieser Krankheit betroffen - allein ihretwegen hoffen wir, dass es noch ein Umdenken in der Politik geben wird“, sagt Georg Illek von COPD Austria.

Was ist COPD?

Typische Symptome der chronischen Lungenerkrankung sind Husten, Auswurf und Atemnot. Die Erkrankung entwickelt sich langsam über Jahre hinweg. Durch COPD werden mit der Zeit auch andere Organe in Mitleidenschaft gezogen. Vor allem das Herz ist betroffen: Bei vielen Patienten kommt es infolge von COPD zu einer Herzschwäche.

800 Unterstützungserklärungen wurden bereits in wenigen Tagen gesammelt, auch von zahlreichen Ärzten. Die Zerschlagung zeuge von „Desinteresse und fehlendem Einfühlungsvermögen“, diagnostiziert eine Lungenfachärztin aus Kärnten große Probleme im steirischen Gesundheitswesen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele